Schmerzen

Die Täglichen Schmerzen

Das Schmerztagebuch

Mit dem Schmerztagebuch dokumentieren Sie den Schmerzverlauf. Das unterstützt die Einstellung der Schmerztherapie. Gleichzeitig werden die Nuancen Ihrer Schmerzempfindung bewusst, Sie erkennen Ihre leistungsfähigen Zeiten und können Ihren Alltag danach ausrichten und den Umgang mit Ihren Schmerzen verbessern.

Es ist einfacher gesagt als getan, merke es leider jeden Tag. Teils könnte man mit dem Kopf durch die Wand rennen. Man muss lernen mit den Schmerzen umzugehen.
Leide schon seit einigen Jahren unter starken Schmerzen und unter dem Tinnitus.
Tinnitus den finde ich schlimmer als die Schmerzen, da man gegen Schmerzen was machen kann, leider gegen den Tinnitus nicht viel. Oder ich habe es noch nicht gelernt was ich da machen kann.

Schreiben Sie unter Bemerkungen auf, was Sie vor dem Auftreten des Schmerzes getan haben. Waren Sie in einer seelisch oder körperlich belastenden Situation?

Notieren Sie sowohl seelische als auch körperliche Begleitumstände. Dabei sind auch äussere Umstände, wie z.B das Wetter zu berücksichtigen.

Das Tagebuch sollte mindestens 6-8 Wochen geführt und zu jedem Arztbesuch mitgenommen werden.