Luzon

Die Stufen in den Himmel

Terrassen Wunder

Wenn die Filipinos Luzon sagen, meinen sie oft nur die Hauptstadt Manila und ihre Umgebung. Die Bergprovinzen im Norden werden mit herablassendem Achselzucken abgetan. Dort sei die Zeit stehen geblieben, sagen die Flachlandbewohner geringschätzig. Doch gerade in den zerklüfteten Bergen der Cordilleras kommt der Reisende den Wurzeln der philippinischen Kultur am nächsten.

Gerge von Benquet

Um die 2500 m hoch sind die Berge von Benquet und Ifugao, von Kalinga-Apayao und der Mountain Province, allesamt touristisch weniger erschlossene Region. Ortsfremde sollten dort in Begleitung eines einheimischen Führers und möglichst nur in kleinen Gruppen reisen. Kalinga-Apyao ist Ausgangspunkt für echte Abenteurer und gut geplante Expeditionen, die Sie nicht alleine bewältigen sollten. Aufziehende Nebelwolken könnten auf Bergpisten Autofahrer die Sicht rauben. Bei Unwetter besteht die Gefahr von Steinschlag und Erdrutschen.

Reissender Flüsse

Die Menschen, die auf den Bergkuppen und an den steilen Hängen wohnen, die ihre Dörfer in wilden, zerklüfteten Tälern angelegte haben und an den Ufern reissender Flüsse, sind von der kolonialen Überfremdung der Philippinen weit gehen verschont geblieben. Igorot werden sie genannt; Menschen der Berge.

Reisterassen

Doch hinter diesem Sammelbegriff verbirgt sich eine Vielzahl von Völkern. Sie leben noch nach den Gesetzen ihrer Vorfahren, und pflanzen Reis an. Ihre Welt ist von Geistern beseelt, die es in zahllosen Ritualen zu besänftigen gilt. Ihre kunstvoll in die Hänge gegrabenen Terrassenfelder haben bereits die Vorfahren der Bergbevölkerung vor etwa 2000 Jahren angelegt. Bis in einer Höhe von 1500 Meter klettern die Reisterrassen, in die auch Dörfer der einzelnen Clans eingebettet sind.

Die Wissenschaft und Kulturorganisation der Vereinten Nationen, Unesco, hat sie zum Weltkulturerbe erklärt, der Volksmund spricht vom achten Weltwunder.

Reisterassen in Luzon

Luzon Philippinen

Luzon Philippinen

Noch eine Terasse

Reisterasse rund

Reisterasse rund

Reisterasse rund

Reisterasse rund

Ifugao Arbeiter

Die Ifugao Arbeiter harte Arbeit

Die Ifugao Arbeiter harte Arbeit

Leben in Luzon

Leben in Luzon ein Fotomodel von Ihnen

Leben in Luzon ein Fotomodel von Ihnen

Bevor man Fotos macht bitte immer Fragen und dann bisschen Pesos in die Hand Drücken oder auch nicht. So geht's am besten, gilt für jedes Land.