Moalboal

Moalboal auf der Insel Cebu

Der Panagsama Beach in Moalboal hat keinen grossartigen Sandstrand. Dass ist auch vielleicht ganz gut so, denn dadurch finden die Taucher hier keine Hotelburgen der Massen-Reiseveranstalter vor, sondern ausschließlich kleine Beach Resorts, Gasthäuser und Cottages aller Preisklassen. Sonnen- und Strandanbeter können trotzdem auf ihre Kosten kommen, der nächste Sandstrand ist 8 km vom Panagsama Beach entfernt (White Beach), und ein wirklich schöner, tropischer Beach befindet sich am Green Island, ca. 20 km von Moalboal entfernt.

Anreise nach Moalboal

Der einfachste Weg, die 92km von Cebu nach Moalboal zurückzulegen, ist natürlich im klimatisierten Personenwagen oder Kleinbus. Die Abholung und jegliche Transfers können problemlos über uns organisiert werden. Abenteuerlustige können auch ein Taxi vom Flughafen zur South Express Bus Terminal nehmen. Dort kann man in einen Linienbus der FirmenLIBRANDO oder CERES steigen, der einen in ca. 2 1/2 Stunden nach Moalboal bringt. Manchmal muss man sich auf er abenteuerlichen Fahrt auch den Platz auch mit Hühnern in Kartons oder Ferkeln im Leinensack teilen. Von Moalboal mietet man sich dann ein Tricycle, dass einen die restlichen 4 km zum Panagsama Beach bringt.

Essen und Spass in Moalboal

Am Panagsama Beach gibt es hervorragende nationale und internationale Restaurants, die meist auf Stelzen in das Meer gebaut wurden, und auch einfache Bars und Freiluftdiscos, in denen sich Einheimische und Urlauber treffen. Verschiedene Nightspots, wie das Roxy bieten gute Musik bei einem kalten Bier sowie Billard und Darts, das Chief Mau ist immer gut für eine heiße Disconacht.
An schönen Frauen mangelt es auch nicht, konnte ja kein Nachtfalter werden, Wort für das vergessen leider. da ja meine Frau da war. Hat wirklich ein paar schöne und dann solche wo man besser mal zwischen die Beine langt, ob es einer oder eine ist. Der unterschied ist teils nicht zu erkennen. Ladyboy -:)

Ausflüge in Moalboal und Umgebung

Mit dem geliehenen Motorrad oder dem Jeepney lassen sich wunderschöne Tagesausflüge zu den nahegelegenen Kawasan Wasserfällen oder zur Orchideen-Galerie unternehmen. Die Berge Cebus (bis 1100 Meter) laden zu einmaligen Mountainbike- oder Wandertouren ein. Wer Abenteuerlust verspürt, kann bei Planet Action Adventure mehrtägige Exkursionen auf die Vulkaninsel Negros planen und dort den noch aktiven Vulkan besteigen. Moalboal ist das ideale Reiseziel für all die Taucher, die einen einfachen und unkomplizierten Urlaub in einer natürlichen Umgebung machen wollen.

Die Orchideengalerie ist eine der größten Südostasiens, wenn es um die Artenvielfalt geht. Die herrliche Gartenanlage ist ca. 6 km vom Dive Center entfernt und kann wie oben beschrieben mit Tricycle, Mountain Bike oder Motorrad erreicht werden. Der Eintritt ist mit 30 Pesos sehr niedrig, dafür bietet die wunderschöne tropische Anlage noch einen kleinen Privatzoo mit einigen Affen, Papageien und anderen exotischen Vögeln. Ausserdem kann man sich in einem Swimming Pool nach dem Rundgang noch schön abkühlen.

Wie es doch sein sollte

Tauchen

Da machte meine Schwester Miranda und ich das PADI Aduanred Open Water Diver Datum 5.Jan. 1995

Da machte meine Schwester Miranda und ich das PADI Aduanred Open Water Diver Datum 5.Jan. 1995

Es macht immer noch Stolz das man so eine Urkunde vom Tauchen hat, bei mir ist es die 2

Unser Verkehrsmittel

Jeepney

Jeepney

Das Einkaufen

Hunger, kein Problem ich habe was

Hunger, kein Problem ich habe was

Orchideengalerie

Die Orchideengalerie ist eine der größten Südostasiens, wenn es um die Artenvielfalt geht

Die Orchideengalerie ist eine der größten Südostasiens, wenn es um die Artenvielfalt geht

Wasserfall

Sehr angenehm zum Schimmen in den heissen Tagen

Sehr angenehm zum Schimmen in den heissen Tagen