Samar

Infos über Samar

Eine der am wenigsten entwickelten Insel in den Visayas ist Samar, die zweitgrösste der Inselgruppe. Aber mit der zeit haben sie jetzt schon Natel Anschluss und bauen fleissig aus. Die Bewohner nennen sich Waray und ihren Dialekt Waray-Waray. Catarman, die Hauptstadt von Northern Samar, dient eigentlich nur als Ausgangspunkt für weitere Reisen auf der Insel. So beginnt bei allen an der Nordwestspitze eine der landschaftlich schönsten Routen der Philippinen. Die Strasse führt an der Küste entlang Südwest, windet sich über steile Klippen und um romantische Buchten. Landeinwärts ragen steile Berghänge in die Höhe. Bei Viriato, etwa auf halber strecke nach Calbayog, stürzen Wasserfälle in die Tiefe. Über die San Juanico Bridge im Südwesten erreicht man Leyte.

Insel im Osten der Philippinen mit einer Fläche von 13079 Quadratkilometern. Im Nordwesten wird sie durch die San Bernardino Strasse von der Insel Luzon und im Süden durch den San-Juanico-Kanal und den Leyte Gulf von der Insel Leyte getrennt. Auf Samar werden Hanf, Reis, Kokosnüsse und Süsskartoffeln angebaut. Catbalogan an der Westküste ist die grösste Stadt. Von dieser Insel kommt meine Frau. aber in jungen Jahren ging sie dann nach Manila, um zu Arbeiten. Mit der Zeit ist das Natelnetz ausgebaut worden in Samar.

Waray-Waray

Eine der am wenigsten entwickelten Insel in den Visayas ist Samar, die zweitgrösste der Inselgruppe. Die Bewohner nennen sich Waray und ihren Dialekt Waray-Waray. Catarman, die Hauptstadt von Northern Samar, dient eigentlich nur als Ausgangspunkt für weitere Reisen auf der Insel. So beginnt bei allen an der Nordwestspitze einer der Landschaften schönsten Routen der Philippinen.

Die Strasse führt an der Küste entlang südwärts, windet sich über steile Klippen und um romantische Buchten. Landeinwärts ragen steile Berghänge in die Höhe. Bei Viriato, etwa auf halber Strecke nach Calbayog, stürzen Wasserfälle in die Tiefe. Entlang der Küste gibt es viele einfach und günstige Unterkünfte.